2016, herbst

 

liebe interessierte und freunde,


'zwirn' (NFF_2361) heißt die neue sensation auf meinem label und in meinem leben, und wird zunehmend zum zentrum meiner tätigkeit neben diesem, das seit der übersiedlung vor vier jahren 24 produktionen hervorgebracht hat, darunter 21 CDs, davon zehn hier aufgenommen, eine audiokassette, eine für ein anderes label und zwei bislang unveröffentlichte.

'zwirn' bedeutete im mittelhochdeutschen soviel wie 'Garn aus zwei oder mehr Fäden' oder auch 'zweiern'. wie auch immer diese ländler und tänze aus der mitte des 19. jahrhunderts gehört, empfunden oder getanzt werden, das duo mit Martina Rittmannsberger hat folgen. hymnische rezensionen fliegen uns direkt um die ohren.
nur drei jahre haben wir gearbeitet und gespielt und verfeinert und am ende ist schließlich ein werk herausgekommen, das international wahrnehmbar und sogar schon wahrgenommen ist. wobei ein ende nicht abzusehen ist, gerade wird im (neu gebauten) zimmer nebenan Josef Sperl (1798-1855) zerpflückt. und vor mir liegen zwei transskriptionen von schellacks (~1912), die als nächstes interpretiert werden wollen.

sonntags, auch kommenden Sonntag, spiele ich mit Martina Rittmannsberger bei der Redlinger Hütte. sonntags von 15 bis 18 uhr, wenn es passt und wenn's nicht zu arg regnet. also oft. kommet zuhauf, da ist es schön.

HO RUGG wird weiterhin gefeiert als jahressieger der deutschen Liederbestenliste 2015, und Molden Resetarits Soyka Wirth sind und bleiben 'vier musikalische Aktivposten aus Wien' (folker). das quartett ist auch in Österreich wieder live unterwegs, die tourdaten gibt es hier. zehn neue lieder werden im nächsten Februar aufgenommen, das titelstück der platte heisst, wieder in großbuchstaben: YEAH!!!

im vergangenen herbst hat die noch einmal erweiterte Molden Band - wieder in Oslip - eine neue platte aufgenommen: schdrom. ganz analog. zwei der 12 lieder sind aktuell bei der deutschen Liederbestenliste vertreten. über 1000 menschen haben mit uns im schloss Orth das 20. jubiläum des Nationalparks Donauauen gefeiert und nach vielen konzerten während des sommers entlang der Donau kommt die schdrom-tour am 9.11. im Wiener Stadtsaal zu einem vorläufigen ende.

nach einem ausflug mit dem trio in die Schweiz, zum Gersauer Herbst, kommt am 18.11. in Dürnstein ein programm mit Jewgenij Sitochin (tatort-schauspieler und 'das kleine gespenst'-regisseur) zur aufführung (Daniil-Charms: Aus dem Hemdkragen eines Dummkopfs) - im rahmen von Wachau in Echtzeit - kulturprogramm von Ursula Strauss.

Ernst Molden und ich haben im spätherbst 2015 eine kleine Fernsehserie begonnen:
schau ma. zu den bestehenden fünf folgen kommen mit 19.11. (ab 18h Screening einer der neuen beim Hengl-Haselbrunner u.A.w.g.) noch fünf hinzu. zu sehen sind sie unregelmäßig, aber oft auf w24. nächstes jahr machen wir wieder fünf.

das duo Soyka Stirner hat jetzt schon länger eine zweite CD: tanz zwei .
17 alte und eigene stücke und darunter wieder eine musette. das ist gut, denn weihnachten ist nicht mehr weit. wir spielen an drei adventsonntagen in Sam's Bar im Hamakom Theater; kommet zuhauf, da ist es schön.

die heurige musik beim Hengl-Haselbrunner mache ich weiterhin, jeweils am ersten Dienstag jedes monats, aber nicht im Dezember und Jänner. musiziert wird dort ansonsten jeden Dienstag: hier eine aktuelle liste.

die Neuen Wiener Concert Schrammeln bespielen an jedem ersten Montag des Monats im Bockkeller den Schrammelmontag. Helmut Stippich und ich wechseln uns bei diesem quartett, das sechs musiker beschäftigt, ziemlich gleichmäßig ab. weitere termine gibt es hier, unter 'konzerte'.

was gibt's noch?
akkordeonfestival, wean hean, wien im rosenstolz und schrammel.klang. sind die einschlägigen festivals, die mich freundlicherweise immer wieder engagieren.

danke für euer/ihr interesse und ich freu mich, wie immer, auf alles!

herzlich,
Walther Soyka


download Lebenslauf.pdf


konzerte seit 1983 mit

Friedrich Achleitner, Marco Annau, Salah Addin, Peter C. Ahorner, Oskar Aichinger, Peter Angerer, H.C. Artmann, Reinhold Aumaier, Wolf Bachofner, Joey Baron, Ulrike Beimpold, Iris Berben, Wolfram Berger, Thomas Berghammer, Maria Bill, Otmar Binder, Helmut Bohatsch, Wolfgang Böck, Peter Böhm, Özlem Bulut, Michael Bruckner-Weinhuber, Peter Cerny, Johannes Dickbauer, Lennie Dickson, Dietmar Diesner, Angelina Ertel, Clemens Fabry, Pavel Fajt, Lena Fankhauser, Julia Fischer, Manfred Franzmayer, Franzobel, Fred Frith, Uli Fussenegger, Kurt Girk, Dietmar Grieser, Max Gruber, Roland Guggenbichler, Ulrike Haage, Karl-Heinz Hackl, Ernestine Halbwidl, Franz Hautzinger, Peter Havlicek, Bodo Hell, André Heller, Peter Henisch, Miguel Herz-Kestranek, Herz.Ton.Schrammeln, Helge Hinteregger, Adi Hirschal, Tim Hodkinson, Heinz Holecek, Traude Holzer, Franz Horacek, Insingizi, Gunde Jäch, Ernst Jandl, Kabinetttheater, Manfred Kammerhofer, Sibylle Kefer, Heinz Kittner, Richard Klammer, Klangforum Wien, Otmar Klein, Mathias Koch, Hannes Konecny, Barbara Konrad, Ensemble Kontrapunkte, Rudi Koschelu, Wolfgang Köck, Karl Ferdinand Kratzl, Rainer Krispel, Herbert Lacina, Mario Lang, Grace M. Latigo, Christoph Lechner, Jimmy Lee, Edith Lettner, Hannes Löschel, Martin Mader, Nino Mandl, Martin Marek, Sigi Maron, Karl Markovics, Gebrüder Marx, Robert Meyer, Metropol Schrammeln, Jörg Mikula, Nataša Mirković, Marion Mitterhammer, Ernst Molden, Bernhard Mooshammer, Thomas Mora, Ikue Mori, Fritz Muliar, Musikmaschine, Max Nagl, Neue Wiener Concert Schrammeln, Neuwirth Extremschrammeln, Nifty's, Slavko Ninic, Christine Nöstlinger, Dominik Nostitz, Tahereh Nouareh, Thomas Nothbauer, Michael Öttl, Anatoliy Olshanskiy, Thomas Palme, Agnes Palmisano, Riki Parzer, PauT, Alfred Pfleger, Matthias Pichler, Gerti Pressler, Andrej Prozorov, Lorenz Raab, Walter Raffeiner, Robert Reinagl, Willi Resetarits, Claus Riedl, Hansi Riss, Guido Ritter, Martina Rittmannsberger, Didier Roth, Lena Rothstein, Habib Samandi, Raphael Sas, Bernd Satzinger, Karl Sayer, Ferdinand Schmatz, Manfred Schweng, Andi Schreiber, Elena Schreiber, Steinberg & Havlicek, Martin Stepanik, Stimmgewitter, Karl Stirner, Johannes Strasser, Ursula Strauss, Barbara Stromberger, Mazz Swift, Achim Tang, Tscho Theissing, Florian Tuchacek, Niki Tunkowitsch, Peter Uhler, Doris Windhager, Hannes Wirth, Vincenz Wizlsperger, Robert Wolf, wosisig, Vindobona – Schrammeln, Valmir Ziu, Martin Zrost, Christina Zurbrügg

CDs - sideman für

Blonder Engel, Josefine Mutzenbacher, gelesen von Ulrike Beimpold (BMG Wort), Danke, Des Ano, Die Strottern, Alfred Dorfer, Jacques Brel Massacre, Krixi, Kraxi und die Kroxn, Ernst Molden, Neue Wiener Concert Schrammeln, Roland Neuwirth Extremschrammeln, Der Nino aus Wien, Carl Payer, Guido Ritter, Raphael Sas, Richard Weihs, wosisig, Christina Zurbruegg

theater / film (musiker)

Schnitzler/Familie; Regie: Florentin Groll, Musik: Otmar Klein; Burgtheater Wien
Nestroy/Lumpazivagabundus; Regie: Emmi Werner, Musik: Georg HerrnStadt; Volkstheater Wien
Jura Soyfer/Der Lechner Edi schaut ins Paradies (2010, theater fink)
Auf der Landstraße, da gibt's a Hetz (2014, theater fink)
A Einedrahrer kommt nach Liesing (2015, 2016, theater fink)

Orvuse on Oanwe (Regie: C. Zurbruegg, Musik: Reinhard Ziegerhofer),
Der Schatten des Schreibers (Regie: Niki List, Musik: Peter Janda),
Tai Chill (Regie: C. Zurbruegg, M. Hudecek, Musik: Zurbruegg, Hudecek, Tang, Soyka)
Walzertagebücher (2005, Regie: Patricia Plattner)
Herzausreisser (2008, Regie: Karin Berger)
Fremdfötzelige Musikanten (2015, Regie: Roger Bürgler)

kinderoper
Das kleine Gespenst,
Kinderoper nach Otfried Preussler für Kinder ab 5 Jahren.
Libretto: Bernhard Studlar.
komponiert im Auftrag der Wiener Taschenoper, gefördert vom BMUUK.
Koproduziert von Opernhaus Graz.
2011 und '12 beinahe 50 mal in Graz und Wien.
Eine nette Kritik, ein kurzes video bzw. schöne Fotos gibt es hier.

filmmusik

An der Grenze (1988, Regie: Max Linder)
Blut und Boden (1990, Regie: Max Linder)
karma mechanique (1993, Regie: Johannes Rosenberger)
a lovers walk (2002, Regie: Oliver Hangl)
Tor zur Hölle, Ausschnitte aus 'Soyka Solo' (2006, Regie: Max Gruber)
Im Universum des Weins (2007, Regie: Robert Neumüller)